Vegane Maroni-Pilz-Suppe

Bei uns gibt es jedes Jahr zur Herbstzeit mindestens einmal diese einfache Maroni-Pilz-Suppe. Schön cremig und leicht, auf pflanzlicher Basis ohne Sahne.

Zwei Schüsseln mit einer braunen Suppe und Hafersahne, gebratene Pilze und Kräutern als Garnitur.

Diese Maroni-Pilz-Suppe ist:

  • Vegan/Pflanzlich bzw. ohne tierische Produkte
  • Laktosefrei bzw. milchfrei
  • Gesund
  • Das perfekte Herbstgericht
  • Schön cremig
  • Ideal für kühlere Tage
  • Glutenfrei
  • Leicht abzuwandeln
  • Einfach nur lecker
zwei schüsseln mit veganer maroni-pilz-suppe und garnitur

Die Zutaten:

Champignons: Im Idealfall verwendet ihr braune Champignons, falls ihr aber nur weiße da habt, dann könnt ihr die natürlich auch nehmen. Mit anderen Pilzen habe ich es persönlich noch nicht getestet, aber ich kann mir dieses Rezept auch mit Steinpilzen oder Austernpilzen sehr gut vorstellen.

Maroni: Wir haben fast immer geschälte Maronen im Tiefkühl-Fach, darum verwenden wir natürlich diese. Da ich aber weiß, dass die wenigsten von euch Maroni im Gefrierschrank haben, habe ich für dieses Rezept vorgekochte Maronis angegeben. Ihr wisst schon, die die man in einzelnen Sachets aus dem Supermarkt bekommt.

Gemüsebrühe: Falls ihr keine Brühe da habt, könnt ihr auch ganz einfach 1-2 EL Gemüsebrühepulver* und Wasser verwenden.

Maroni-Pilz-Suppe

30 Minuten
Einfach
Eine cremige und super einfache vegane Suppe mit Maronen und Pilzen. Auf pflanzlicher Basis ohne Sahne. Ideal für die Herbstsaison!
2 Portion(en)

📝 Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 500 g braune Champignons
  • 1 mittlere Kartoffel (geschält)
  • 100 g Maroni (vorgegartz)
  • 2 EL Gemüsebrühepulver*
  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Hafer-Cuisine (oder eine andere pflanzliche Sahne)
  • 1 Prise Muskat
  • diverse Kräuter (frisch oder getrocknet)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Champignon (Garnitur – optional)

✨ Hilfreiche Küchentools

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

  • Das Gemüse klein schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl andünsten.
  • Brühe dazugeben und 10-15 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffel gar ist.⁠
  • Die Hafer-Cuisine dazugeben und alles mit einem Pürierstab mixen.
  • Für die Garnitur den Champignon in Scheiben schneiden und in etwas Öl scharf anbraten.
  • Die fertige Suppe mit den Gewürzen abschmecken und mit frischen Kräutern, etwas Hafer-Sahne und den Champignonscheiben garnieren. Warm servieren.
Wie hat dir das Rezept gefallen? 😊
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

✍🏻 Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.