Gedämpfte Brötchen mit roter Bohnenpaste

Diese süßen chinesischen Brötchen enthalten eine Füllung aus roter Bohnenpaste und werden im Dampfgarer zubereitet. Sie werden dadurch besonders fluffig und weich und sind vor allem bei Kindern sehr beliebt!

drei brötchen mit roter bohnenpaste auf teller

Dou Sha Bao (豆沙包) – Red Bean Buns

Diese süßen Baos sind ein beliebter Snack und Dessert in der chinesischen Küche. Vor allem bei Kindern ist diese Süßspeise sehr beliebt und sie werden oft zum Frühstück mit etwas Sojamilch gereicht.

Vielleicht kennst du diese Brötchen auch aus einem Dim-Sum Restaurant. Dort werden die Brötchen aber oft mit Milch hergestellt, obwohl sie ganz einfach vegan gemacht werden können.

Diese veganen gedämpften Baos sind:

  • Ohne Ei und Milch – und somit vegan bzw. rein pflanzlich!
  • Besonders fluffig und weich.
  • Sehr einfach und gelingsicher.
  • Sehr beliebt bei Kindern (und Erwachsenen!).
  • Super lecker und nicht zu süß!
aufgeschnittenes gedämpftes brötchen mit roter bohnenpaste

Der Hefeteig

Der Teig basiert wie bei fast allen chinesischen Bao-Rezepten auf einem einfachen Mantou-Teig.

Dieser besteht aus nur drei Zutaten:

  • Wasser
  • Mehl
  • Hefe

Die Füllung

Gefüllt werden die Brötchen mit einer süßen Bohnenpaste aus Adzukibohnen. Diese rote Bohnenpaste kannst du ganz einfach selbst herstellen oder kaufst sie fertig in einem Asiamarkt.

gedämpfte brötchen mit roter bohnenpaste auf weißem teller

Tipps und Hinweise:

Solltest du zum ersten Mal chinesische Dampfbrötchen zubereiten, lies dir am besten vorher das Rezept für Mantous (chinesische gedämpfte Brötchen) durch. Dort habe ich etliche Hinweise zusammengeschrieben, damit du das beste Ergebnis erhältst und dir der Teig nicht zusammenfällt.

Haltbarkeit & Aufbewahrung: Gedämpfte Brötchen komplett abkühlen lassen und dann am besten luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Um die Brötchen aufzuwärmen, einfach nochmals kurz warm dämpfen.

Einfrieren: Rohe Brötchen lassen sich auch hervorragend einfrieren. Dafür die Brötchen zuerst etwas gehen lassen und dann auf einen Teller legen und einfrieren. Sobald sie gefroren sind, in einen luftdichten Beutel umfüllen. Die Brötchen können direkt im gefrorenen Zustand gedämpft werden, die Garzeit einfach um ein paar Minuten verlängern.

drei baos mit roter bohnenpaste gefüllt

Weitere vegane chinesische Rezepte:

🖨 Rezept zum Ausdrucken

Wenn du dieses Brötchen mit roter Bohnenpaste ausprobierst, freue ich mich über Feedback und Bilder! Bewerte dieses Rezept und/oder tagge @kitchendiaries.at auf Instagram oder Facebook. Viel Spaß beim Nachmachen!

Gedämpfte Brötchen mit roter Bohnenpaste

3 Stunden
Normal
Dou Sha Bao (豆沙包) sind süße chinesische gedämpfte Brötchen mit einer Füllung aus roter Bohnenpaste. Sie werden warm serviert, sind besonders fluffig und ganz einfach zu machen!
Rezept von: Yvonne
12 Stück

📝 Zutaten

Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 2 g Trockenhefe
  • 120 g Wasser
  • 1 EL Öl (optional)
Füllung:

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

Vorbereitung:
  • Ein Stück Backpapier in kleine Rechtecke (ca. 5 x 7 cm) schneiden.
Teig herstellen:
  • Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und kurz zu einem Teig verkneten. Zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen.
  • Nach der Ruhezeit den Teig ca. 10 Minuten lang kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.
  • Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen oder bis sich der Teig verdoppelt hat.
Brötchen füllen und formen:
  • Die rote Bohnenpaste in 12 Portionen unterteilen und jeweils zu einer Kugel formen. Beiseite stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche kurz durchkneten (Luftbläschen ausdrücken) und zu einem langen Strang formen. Den Strang in 12 gleich große Stücke schneiden und die Teigstücke jeweils zu einem Ball formen.
    füllung und teig zu kugeln formen
  • Einen Teigball mit der Handfläche flach drücken und mit einem Nudelholz zu einer runden Scheibe rollen, dabei sollte der Rand etwas dünner sein als die Mitte.
    teig ausrollen
  • Die Teigplatte auf die Handfläche legen, eine Kugel rote Bohnenpaste in die Mitte platzieren und mit der Teigplatte verschließen (wie bei einem Bao). Die Ränder festdrücken.
    brötchen mit roter bohnenpaste füllen und verschließen
  • Dann mit der Verschlussseite nach unten auf ein Stück Backpapier geben und in den Dämpfeinsatz legen. Mit dem restlichen Teig wiederholen.
  • Die Brötchen zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
Brötchen dämpfen:
  • Nach der Ruhezeit kaltes Wasser in einen Topf gießen, Dämpfeinsatz auf den Topf setzen und den Herd einschalten.
  • Bei hoher Stufe die Brötchen ca. 15 Minuten dämpfen.
  • Danach den Topf vom Herd nehmen und die Brötchen 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Den Deckel während dieser Zeit nicht öffnen!
  • Die fertigen Brötchen noch warm servieren!

Anmerkungen

  • Der Teig lässt sich auch problemlos in einer Knetmaschine kneten.
  • Die Größe der Brötchen ist variabel. Wenn du größere Brötchen möchtest, verwende einfach größere Teigstücke sowie mehr Füllung. Die Dampfzeit sollte um ein paar Minuten erhöht werden.
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung!