Cranberry-Pistazien Kekse

Diese veganen Cranberry-Pistazien Kekse sind einfach zu machen, nicht so süß und schmecken einfach jedem! Das ideale Rezept, um übrig gebliebenen Keksteig aufzubrauchen.

kekse mit gehackten cranberries und pistazien

Kennst du das? Du backst Ausstechplätzchen zu Weihnachten aber es bleibt immer dieses bisschen Teig übrig.

So zumindest erging es uns immer und irgendwann beschlossen wir einfach, getrocknete Cranberries und gehackte Pistazien in den Teig zu geben und den restlichen Teig so zu verarbeiten. Das Ergebnis? Knusprige Plätzchen, die ratzfatz aufgefuttert waren! So entstand die Tradition, jedes Jahr Cranberry-Pistazien Kekse zu backen.

Diese Cranberry-Pistazien Kekse sind nicht nur vegan, sondern auch zuckerreduziert (wie fast alle Rezepte auf dem Blog) und dennoch unglaublich lecker! Die Cranberries sorgen für die nötige Süße und eine leichte Säure, während die Pistazien dem Ganzen ein herrlich nussiges Aroma verleihen.

cranbeery pistazien kekse auf backpapier

Vegane Cranberry-Pistazien Kekse – so geht’s!

  • Teigherstellung: Der Teig ist ein einfacher Mürbeteig, du kannst hierfür auch deine Teigreste vom Plätzchenbacken verwenden.
  • Teig formen: Der Clou bei diesen Keksen ist, dass der Teig als Block gekühlt wird und dann nur mehr in passende Scheiben geschnitten werden muss.
  • Backen: Die Kekse sind fertig, wenn der der Rand der Kekse leicht goldengelb ist. Nach dem Backen unbedingt vom Backblech nehmen, um das Weiterbacken zu verhindern!

Mehr weihnachtliche Plätzchen-Rezepte:

Wenn du noch weitere vegane Plätzchenrezepte für die Weihnachtszeit suchst, dann probiere unbedingt folgende Rezepte aus:

Cranberry-Pistazien Kekse

15 Minuten
Diese veganen Cranberry-Pistazien Kekse sind einfach zu machen, zuckerreduziert und schmecken einfach jedem! Das ideale Rezept, um übrig gebliebenen Keksteig aufzubrauchen.
14 Kekse

📝 Zutaten

  • 20 g Rohrohrzucker*
  • 85 g vegane Butter (zimmerwarm)
  • 120 g Mehl
  • 40 g Pistazien
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 1 TL Vanillepaste*
  • 1 Prise Salz

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

Teig herstellen:
  • Die Pistazien und die Cranberries vorsichtig mit einem Messer klein hacken. Beiseite stellen.
  • Die weiche Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Küchengerät oder Handmixer schaumig schlagen.
  • Alle anderen Zutaten (Mehl, gehackte Pistazien und Cranberry, Vanille, Salz) dazugeben und per Hand zu einem kompakten Teig zusammenkneten.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und zu einem langen Quader oder einer Rolle formen. In etwas Backpapier oder Folie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Schneiden und backen:
  • Den Ofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig auf ein Schneidebrett legen und vorischtig mit einem scharfen Messer in gleich dicke Scheiben schneiden. Abgebrochene Stellen vorsichtig reparieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Kekse bei 200° Ober- Unterhitze ca. 10-12 Minuten backen bzw. bis sie leicht goldengelb sind. Danach auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

💡 Anmerkungen

  • Haltbarkeit: Diese Kekse halten sich in der Keksedose gute 2-3 Wochen.
  • Einfrieren: Du kannst den Teig auch in Scheiben schneiden und direkt einfrieren. So hast du die Möglichkeit, immer nach Lust und Laune frische Kekse aufzubacken!
Wie hat dir das Rezept gefallen? 😊
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

✍🏻 Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.