Gebrannte Kürbiskerne

Gebrannten Kürbiskerne sind eine leckere Knabberei und eine regionale Alternative zu gebrannten Mandeln. Erfahre, wie du gebrannte Kürbiskerne mit wenig Zucker kinderleicht selber machst.

gebrannte kürbiskerne auf teller

Gebrannte Mandeln waren gestern – heute gibt es gebrannte Kürbiskerne! Umhüllt von einer knackigen Zuckerkruste und dem unwiderstehlichen Duft von Vanille und Zimt – da ist Suchtpotenzial garantiert!

5 Gründe warum du gebrannte Kürbiskerne selber machen solltest:

  1. Du weißt was drinnen steckt. Keine komischen Zutaten von denen du nicht mal den Namen aussprechen kannst.
  2. Kürbiskerne (aus der Region) sind nachhaltiger als kalifornische Mandeln.
  3. Du bestimmst den Zuckergehalt. Dieses Rezept verwendet zum Beispiel nur einen Bruchteil von dem was man normalerweise kennt und trotzdem ist es süß genug.
  4. Es ist ein kreatives Mitbringsel aus der Küche. Vor allem wenn du in letzter Sekunde noch eine Geschenk benötigst, eignen sich gebrannten Kürbiskernen als eine leckere Last-Minute Geschenksidee.
  5. Es schmeckt einfach nur unglaublich lecker!
gebrannte kürbiskerne auf backpapier

Tipps für die Zubereitung:

  • Habe Geduld! Je nachdem wie heiß der Herd ist kann es bis zu 20 Minuten oder sogar länger dauern, bis der Zucker erneut karamellisiert (Schritt 3 im Rezept). Du kannst die Hitze ein kleines bisschen hochdrehen, höher als auf die mittlere Stufe sollte der Herd aber nicht eingestellt sein.
  • Rühren, rühren, rühren! Regelmäßiges Rühren ist wichtig, damit der Zucker und die Kürbiskerne nicht verbrennen.
  • Die Zuckerreste in der Pfanne bekommst du ganz leicht wieder weg wenn du Wasser in der Pfanne kurz aufkochen lässt.

Mehr weihnachtliche Rezepte:

Wenn du noch weitere vegane Rezeptideen für die Weihnachtszeit suchst, dann probiere unbedingt folgende Rezepte aus:

Gebrannte Kürbiskerne

15 Minuten
Gebrannten Kürbiskerne sind eine leckere Knabberei und eine regionale Alternative zu gebrannten Mandeln. Erfahre, wie du gebrannte Kürbiskerne mit wenig Zucker kinderleicht selber machst.
1 Portion

📝 Zutaten

  • 20 g Rohrohrzucker*
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 25 g Wasser
  • 100 g Kürbiskerne
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz (Notiz 1)

✨ Praktische Küchentools

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

  • Den Zucker, Vanillezucker und Wasser in einer Pfanne zum köcheln bringen.
  • Sobald der Zucker sich aufgelöst hat, alle anderen Zutaten (Kürbiskerne, Zimt und Salz) dazugeben und verrühren. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren.
  • Nach einiger Zeit beginnt der Zucker zu trocknen und wird klumpig und pudrig. Nach weiteren 5-10 Minuten beginnt der Zucker wieder zu schmelzen und wird wieder glänzend.
  • Sobald der gewünschte Glanz erreicht ist, die Kürbiskerne auf ein Stück Backpapier geben und etwas auskühlen lassen. Dabei ganz vorsichtig (sehr heiß!) versuchen größere Klumpen etwas zu trennen.
  • Vor dem Genießen komplett auskühlen lassen!

💡 Anmerkungen

  • Salz: Die etwas größere Menge an Salz sorgt für einen lecker salzig-süßen Geschmack, der wunderbar zu den Kürbiskernen passt. Falls du das nicht magst, reduziere das Salz auf eine kleine Prise.
  • Haltbarkeit: Luftdicht verschlossen halten sich die gebrannten Kürbiskerne mehrere Wochen lang.
Wie hat dir das Rezept gefallen? 😊
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

✍🏻 Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.