Gebratene Udon-Nudeln mit Gemüse (Yaki Udon)

Yaki Udon sind gebratene Udon-Nudeln und ist ein beliebtes Gericht aus der japanischen Küche. Dieses vegane Rezept ist vollgepackt mit leckerem Gemüse, super einfach, in unter 20 Minuten gemacht und du benötigst dafür ganz wenige Zutaten!

yaki udon auf weißem teller mit holzstäbchen
Gebratene Udon-Nudeln mit Gemüse (Yaki Udon)

Was ist Yaki Udon?

Yaki Udon ist die sind gebratene Nudeln, welche mit Udon-Nudeln statt herkömmlichen Bratnudeln gemacht sind. Es ist ein sehr einfaches Gericht und lässt sich ganz leicht abwandeln. Aus diesem Grund sind gebratene Udon-Nudeln auch sehr beliebt in Asien.

Dieses Udon Rezept ist:

  • Vegan!
  • Sehr einfach und sehr schnell gemacht.
  • Super zum Vorbereiten.
  • Sehr vielseitig: verwende einfach das Gemüse, was der Kühlschrank gerade hergibt.
  • Ein leckeres Gericht aus der asiatischen Küche.
nahaufnahme gebratene udon nudeln

Woraus besteht das vegane Yaki Udon?

Ich habe dieses Rezept sehr einfach gehalten und nur Gemüse verwendet. Du kannst die Zutaten aber gerne erweitern oder ersetzen und z.B. Pak Choi, Chinakohl, Shittake oder Tofu hinzufügen!

  • Frühkraut: dieses weichblättrige Weißkraut wird besonders gern in der asiatischen Küche verwendet. Durch die weichen Blätter lässt es sich einfach schneiden, kurz angebraten bleibt das Gemüse schön knackig und verleiht dem Gericht eine leichte Süße. Noch besser schmeckt der sog. Spitzkraut, aber leider ist dieser nicht immer erhältlich.
  • Udon-Nudeln: Ich verwende immer vorgekochte Udon-Nudeln in den Vakuumverpackungen. Sie befinden sich meistens in der Nudelabteilung im Asialaden. Ebenfalls geeignet sind tiefgefrorenen Udon-Nudeln. Nicht empfehlen kann ich getrocknete Udonnudeln, da diese sehr dünn sind und oft nicht an die Konsistenz von den vakuumverpackten Nudeln herankommen.
  • Sojasoße: verwende eine helle Sojasoße für den besten Geschmack.
  • Sake: alternativ kannst du auch chinesischen Kochreiswein verwenden.
  • Mirin: oder Zucker.

Das vollständige Rezept mit den Mengenangaben findest du am Ende des Beitrags.

Die Zubereitung:

gebratene udon selber machen anleitung

Vorbereitung:

Den Kraut und die Karotte in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Den weißen Teil und den grünen Teil der Jungzwiebel voneinander trennen. Den weißen Teil schräg in 1-2 cm große Stücke schneiden und den grünen Teil in feine Ringe schneiden. (Bild 1)

Nudeln kochen:

Einen Topf Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Udon-Nudeln hinzufügen und 1-2 Minuten köcheln lassen. Währenddessen regelmäßig umrühren, damit sich die Nudeln von selbst voneinander lösen. Sobald die Nudeln getrennt, die Nudeln mit einem Sieb abseihen. Kalt abspülen und beiseite stellen. Wichtig: die Nudeln nicht zu lange kochen, da sie sonst ihre Elastizität verlieren und weich werden. (Bild 2)

Soße herstellen:

Für die Soße den Knoblauch schälen und fein pressen. In einer kleinen Schüssel den Knoblauch gemeinsam mit der Sojasoße, Mirin (oder Zucker) und etwas weißem Pfeffer. Beiseite stellen.

Udon-Nudeln braten:

Etwas Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, Karotten, den hellen Teil der Frühlingszwiebel und die Champignons anbraten.

Nach 2-3 Minuten den Kraut und die Udon-Nudeln hinzufügen und kurz anbraten. Dann die Soße hinzufügen und durchschwenken, sodass die Soße einziehen kann. Nach Bedarf abschmecken. (Bild 3 & 4)

Mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel garnieren und sofort servieren.

gebratene udon nudeln auf teller

Noch ein paar Tipps:

  • Udon-Nudeln richtig zubereiten: Damit die Udonnudeln beim Braten nicht brechen, müssen sie in heißes Wasser vorgekocht werden.
  • Reste aufbewahren: Übriggebliebene Nudeln in einen Behälter geben und in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Nudeln einfach kurz in der Mikrowelle oder in einer Pfanne erneut aufwärmen. Am besten schmeckt Yaki Udon jedoch direkt nach der Zubereitung.
  • Abwandeln: du kannst gerne das Gemüse durch anderes Gemüse ersetzen und ein Protein deiner Wahl, z.B. Tofu hinzufügen. Verwende einfach das, was der Kühlschrank hergibt!

Häufig gestellte Fragen:

Was ist Udon?

Udon-Nudeln sind eine japanische Nudelsorte aus Weizenmehl. Die Besonderheit von Udon besteht darin, dass sie eine elastische Konsistenz haben und besonders dick sind. Sie gehören sogar zu der dicksten Nudelsorte der japanischen Küche.

Ist Udon vegan?

Da Udon-Nudeln nur aus Weizenmehl, Wasser, Salz und etwas Stärke besteht, sind sie vegan. Werfe zur Sicherheit aber nochmal einen Blick auf die Zutatenliste.

gebratene udon nudeln mit gemüse serviert auf weißem teller

Weitere vegane Asia-Rezepte:

🖨 Rezept zum Ausdrucken

Wenn du dieses vegane Rezept für gebratene Udon-Nudeln ausprobierst, freue ich mich über Feedback und Bilder! Bewerte dieses Rezept und/oder tagge @kitchendiaries.at auf Instagram oder Facebook. Viel Spaß beim Nachkochen!

nahaufnahme yaki udon
🖨 Rezept drucken 📌 Rezept pinnen
4,67 von 3 Bewertungen

Gebratene Udon-Nudeln (Yaki Udon)

20 Minuten
Einfach
Yaki Udon sind gebratene Udon-Nudeln und istein beliebtes Gericht aus der japanischen Küche. Dieses vegane Rezept ist vollgepacktmit leckerem Gemüse, super einfach, in unter 20 Minuten gemacht und dubenötigst dafür ganz wenige Zutaten!
Rezept von: Yvonne
1 Portion(en)

📝 Zutaten

  • 100 g Frühkraut (oder Spitzkraut)
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Champignons
  • 1 Jungzwiebel
  • 200 g Udon-Nudeln*
  • Öl
Für die Soße:

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

Vorbereitung:
  • Den Kraut und die Karotte in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Den weißen Teil und den grünen Teil der Jungzwiebel voneinander trennen. Den weißen Teil schräg in große Stücke schneiden und den grünen Teil in feine Ringe schneiden.
Nudeln kochen:
  • Die Udon-Nudeln in heißem Wasser 1-2 Minuten köcheln lassen. Regelmäßig umrühren, damit sich die Nudeln trennen. Abseihen und beiseite legen.
Soße herstellen:
  • Knoblauch pressen und mit der Sojasoße, Mirin und etwas weißem Pfeffer verrühren. Beiseite legen.
Udon-Nudeln braten:
  • Öl in einem Wok erhitzen und die Zwiebel, Karotten, den hellen Teil der Frühlingszwiebel und die Champignons anbraten.
  • Nach 2-3 Minuten den Kraut und die Udon-Nudeln hinzufügen und scharf anbraten. Zum Schluss Soße hinzufügen und kurz durchschwenken. Nach Bedarf abschmecken.
  • Mit den grünen Frühlingszwiebeln garnieren und sofort servieren.

Anmerkungen

Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung sowie diverse Tipps und Tricks findest du im dazugehörigen Blogbeitrag!
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung!