Teriyaki-Tofu mit Wokgemüse und Vollkornreis

Ein asiatisch-inspiriertes Rezept mit frischem Wokgemüse, knusprigem Teriyaki-Tofu und braunem Reis. Eignet sich auch perfekt als Meal-Prep Gericht!

Schüssel mit Reis, Tofu-Würfel, Gemüse und Sesam als Garnitur

Dieses Teriyaki-Tofu-Gericht ist:

  • Vegan/Pflanzlich
  • Glutenfrei
  • Gesund
  • Abwechslungsreich
  • Milchfrei bzw. laktosefrei
  • Kommt ohne raffinierten Zucker aus
  • Einfach
  • Super lecker

Die Zutaten:

Tofu*: Für dieses Gericht eignet sich fester Naturtofu am besten. Achtet darauf, dass ihr Tofu immer in Bio-Qualität kauft! Einfach um sicherzustellen, dass für das Tofu gentechnikfreie Sojabohnen verwendet wurden.

Sojasoße*: Ich habe für die Teriyakisoße eine Kombination aus dunkler und heller Sojasoße verwendet. Wenn ihr aber nur helle Sojasoße da habt, dann nehmt einfach das. Die Soße wird wahrscheinlich etwas heller ausfallen, aber geschmacklich wird das keinen großen Unterschied machen.

Shaoxing-Kochreiswein*: Auch bekannt als Hua Diao Wein oder Shao Xing Hua Diao Wein ist ein Reiswein, welcher viel in der chinesischen Küche benutzt wird. Alternativ kann man auch japanischen Sake verwenden.

Teriyaki-Tofu mit Wokgemüse und Vollkornreis (Vegan)

1 Stunde
Ein asiatisch-inspiriertes Rezept mit frischem Wokgemüse, knusprigem Teriyaki-Tofu und braunem Reis. Eignet sich perfekt als Meal-Prep Gericht!
2 Portionen

📝 Zutaten

Für die Teriyaki-Soße:
Für das Tofu:
  • 100 g Tofu* (Natur)
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Öl
Für das Wokgemüse:
  • 1 kleine Karotte (in feine Streifen geschnitten)
  • 3 Champignons (in Scheiben geschnitten)
  • 1/2 Zucchini (in feine Streifen geschnitten)
  • 1/2 rote Paprika (in feine Streifen geschnitten)
  • 2 EL helle Sojasoße*
  • 1 EL Shaoxing-Kochreiswein
  • 1 EL geröstetes Sesamöl*
  • etwas Salz und Pfeffer
Sonstiges:
  • 2 Portionen Vollkornreis* (Notiz 2)
  • etwas gerösteter Sesam
  • etwas Frühlingszwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • etwas Sriracha* (optional)

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

Teriyaki-Soße:
  • Alle Zutaten außer der Stärke und dem Wasser in einen kleinen Topf geben und 10 Minuten lang köcheln lassen.
  • Die Stärke mit dem Wasser verrühren und ein bisschen davon langsam in die Soße einrühren. Kurz köcheln lassen. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, nochmal wiederholen bis eine dickflüssige Soße entstanden ist.
Tofu:
  • Tofu zuerst in Scheiben schneiden und mit etwas Küchenpapier trocken tupfen.
  • Dann den Tofu in Würfel schneiden und mit der Speisestärke panieren.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erwärmen und die panierten Tofuwürfel bei kleiner bis mittlerer Hitze von allen Seiten ca. 10 Minuten lang braten oder bis die Würfel schön knusprig geworden sind.
  • Die Teriyaki-Soße dazugeben und gut durchrühren damit der Tofu von allen Seiten mit der Soße bedeckt ist.
Wokgemüse:
  • Die Karotte mit ein wenig Öl in der Pfanne für ca. 5 Minuten bei mittler Hitze braten.
  • Dann das restliche Gemüse (Champignons, Zucchini und Paprika) sowie Sojasoße und Kochreiswein hinzufügen. Gut durchschwenken bis das Gemüse durch ist aber trotzdem noch einen guten Biss hat. Die Pfanne von der Hitze nehmen und dann erst das Sesamöl unterrühren. Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Servieren:
  • Das Gemüse und den Tofu mit gekochtem Reis servieren. Wer mag, kann das Ganze davor noch mit etwas Frühlingszwiebel, geröstetem Sesam und/oder Sriracha garnieren.
  • Warm servieren.

💡 Anmerkungen

Notiz 1: Falls ihr keine dunkle Sojasoße da habt, könnt ihr das auch durch 1 EL normale/helle Sojasoße ersetzen.
Notiz 2: Ihr könnt den Reis am Vortag vorbereiten und in einem luftdichten Gefäß den Kühlschrank stellen. Ansonsten einfach eine beliebige Menge Reis nach Packungsanleitung kochen.
Wie hat dir das Rezept gefallen? 😊
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

✍🏻 Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.