Rote Bohnenpaste selber machen (Anko Rezept)

Rote Bohnenpaste ist ganz einfach selbst gemacht und du benötigst nur wenige Zutaten! Mit diesem Rezept erfährst du, wie du die asiatische süße Füllung aus Adzuki-Bohnen ganz einfach selbst herstellst.

rote bohnenpaste mit adzuki bohnen im hintergrund
Selbstgemachte rote Bohnenpaste aus Adzukibohnen

Was ist Rote Bohnenpaste?

Süße rote Bohnenpaste ist eine Paste aus roten Azuki-Bohnen. Sie ist eine in Ostasien sehr weit verbreitete Zutat bzw. Füllung für Desserts.

In China heißt es Hong Dou Sha (红豆沙), in Japan ist es bekannt als Anko (餡子) und in Korea Danpat-so (단팥 소).

Natürlich gibt es rote Bohnenpaste auch als Fertigprodukt im Asiamarkt.

Aber Anko selbst zu machen ist kinderleicht und du sparst dir so einiges an Geld! Außerdem kannst du so den Zuckergehalt selbst bestimmen und auch die Konsistenz anpassen, je nachdem wofür du die rote Bohnenpaste benötigst.

Dieses Rezept ist:

  • Wirklich sehr einfach.
  • Viel günstiger als das Fertigprodukt.
  • Es enthält keine Konservierungsstoffe und weniger Zucker als die gekaufte Version.
  • Von Natur aus vegan.

Rezepte mit roter Bohnenpaste:

Es wird in eine Vielzahl an Süßspeisen verwendet, in den meisten Fällen kommt es als süße Füllung zum Einsatz.

Einige Beispiele wären:

  • Mochi
  • Mondkuchen
  • Sesambällchen
  • Rote Bohnen Brötchen
  • Doriyaki
  • Taiyaki
  • Süßer Brotaufstrich
  • In süßen Milchgetränken, z.B. Matcha Latte
  • Adzuki-Bohnen Eis
  • Zum so snacken 😀
  • .. und vieles mehr!

Woraus besteht rote Bohnenpaste?

Anko benötigt nur ganz wenige Zutaten. Diese sind:

  • Adzuki-Bohnen: diese kleinen roten Bohnen findest du in getrockneter Form im Asialaden. Aber auch schon in normalen Supermärkten und in Biomärkten habe ich es gefunden.
  • Zucker: du kannst normalen weißen Zucker oder z.B. braunen Zucker für eine karamellige Note verwenden.
  • Salz

Das vollständige Rezept mit den Mengenangaben findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Weitere Hinweise:

  • Mit dem Instant Pot (elektrischer Druckkochtopf): mit einem elektrischen Druckkochtopf verringert sich die Kochzeit mindestens um die Hälfte, wenn nicht sogar noch mehr. Bei mir brauchen die Bohnen im Instant Pot 30 Minuten bei hohem Druck.
  • Menge anpassen: nutze hierfür die Option der Mengenanpassung in der Rezeptkarte! Ich empfehle, mehr zuzubereiten und Reste einzufrieren.
  • Aufbewahrung: die rote Bohnenpaste hält sich luftdicht verschlossen ca. 1 Woche im Kühlschrank. Noch länger hält sie, wenn du sie portionsweise einfrierst.
  • Konsistenz anpassen: falls du gröbere Stückchen in deiner roten Bohnenpaste haben möchtest, dann zerdrücke die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer statt sie zu pürieren.
rote bohnenpaste mit adzukibohnen von oben

Weitere vegane Rezepte:

🖨 Rezept zum Ausdrucken

Wenn du dieses rote Bohnenpaste Rezept ausprobierst, freue ich mich über Feedback und Bilder! Bewerte dieses Rezept und/oder tagge @kitchendiaries.at auf Instagram oder Facebook. Viel Spaß beim Nachmachen!

rote bohnenpaste in weißen schüssel
🖨 Rezept drucken 📌 Rezept pinnen
5 von 2 Bewertungen

Rote Bohnenpaste (Anko Rezept)

10 Stunden
Einfach
Rote Bohnenpaste ist ganz einfach selbstgemacht und du benötigst nur wenige Zutaten! Mit diesem Rezept erfährst du, wie du die asiatische süße Füllung aus Adzuki-Bohnen ganz einfach selbst herstellst.
Rezept von: Yvonne
1 Portion(en)

📝 Zutaten

  • 200 g Adzuki-Bohnen*
  • 500 ml Wasser (mehr nach Bedarf)
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

  • Die Adzuki Bohnen mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen.
  • Die Bohnen nach dem Einweichen gut ausspülen, in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Dann die roten Bohnen 1-1,5 Stunden lang zugedeckt köcheln lassen. Falls notwendig, Wasser nachgießen.
    Immer wieder kontrollieren, ob die Bohnen gar sind. Sie sollten sich dann ganz leicht zerdrücken lassen.
  • Sollte noch viel Flüssigkeit vorhanden sein, einen Teil abgießen. Dann den Zucker und das Salz hinzufügen und die gekochten Adzukibohnen samt Restflüssigkeit in einem Mixer fein pürieren.
  • Die pürierte Masse auf dem Herd weiter köcheln lassen, damit das Wasser verdunsten kann. Regelmäßig umrühren.
    Nach ca. 10-20 Minuten oder sobald die Paste die gewünschte Konsistenz erreicht hat, vom den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die fertige rote Bohnenpaste nach Belieben weiterverarbeiten.

Anmerkungen

Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung sowie diverse Tipps und Tricks findest du im dazugehörigen Blogbeitrag!
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung!