Vegane American Pancakes

Einfache vegane American Pancakes, welche schön dick und fluffig sind – ganz ohne tierische Produkte. Mit diesem schnellen Rezept ist das leckere Sonntagsfrühstück im Nu fertig!

fluffige vegane pancakes angeschnitten mit beeren und butter

Dicke amerikanische Pfannkuchen

Wenn ich an amerikanisches Frühstück denke, dann kommen mir immer sofort dicke, fluffige Pancakes in den Sinn. Zu einem hohen Turm gestapelt, mit süßem Ahornsirup übergossen und mit einem kleinen Stückchen Butter oben drauf.

Warum Amerikaner ihre Pancakes so sehr lieben?

Sie sind schnell gemacht, schmecken köstlich und eignen sich ganz toll um ein einfaches Frühstück oder ein Brunch für mehre Personen zuzubereiten.

Durch den vielseitigen Teig und die verschiedenen Toppings-Möglichkeiten ist es ein Genuss sowohl für Kinder als auch Erwachsene!

vier pancakes gestapelt auf weißem teller

Vegane Pancakes ohne Ei und Milch

Auch wenn im klassischen Rezept Eier und Milchprodukte enthalten sind, ist diese pflanzliche Version nicht von der tierischen Variante zu unterscheiden.

Diese veganen Pancakes sind:

  • Ohne Ei und andere tierische Produkte – und somit vegan bzw. rein pflanzlich!
  • Schön fluffig und flaumig weich.
  • Schnell und einfach gemacht.
  • Sehr beliebt bei Kindern (und Erwachsenen!).
  • Vielseitig – mit diesem Grundrezept lassen sich viele weitere leckere Varianten zubereiten.
  • Toll zum Vorbereiten – Pancakes lassen sich ganz einfach einfrieren.
vier pancakes gestapelt mit gefrorenen beeren und butter

Tipps und Hinweise:

Teig nur kurz rühren: Lieber zu kurz rühren als zu lang. Kleine Klümpchen im Teig sind vollkommen in Ordnung. So werden die Pancakes besonders fluffig und flaumig und nicht gummig.

Gute Antihaftpfanne verwenden: Um eine schöne gleichmäßige Farbe zu erhalten, verwende unbedingt eine beschichtete Pfanne. Diese sollte gut vorgewärmt werden bevor der Teig in die Pfanne kommt. Sollten die Pancakes doch kleben, fette die Pfanne vorher etwas ein.

Fertige Pancakes stapeln: Gestapelte Pancakes machen nicht nur optisch was her, halten auch die Pancakes warm, während der restliche Teig noch ausbäckt.

Haltbarkeit & Aufbewahrung: Übrig gebliebene Pancakes halten sich im Kühlschrank einige Tage. Für eine längere Haltbarkeit können sie auch eingefroren werden. Diese können ganz einfach im Toaster neu aufgewärmt werden.

ein stapel vegane pancakes angeschnitten

Weitere leckere Frückstücks-Rezepte:

🖨 Rezept zum Ausdrucken

Wenn du dieses vegane American Pancakes Rezept ausprobierst, freue ich mich über Feedback und Bilder! Bewerte dieses Rezept und/oder tagge @kitchendiaries.at auf Instagram oder Facebook. Viel Spaß beim Zubereiten!

Vegane American Pancakes

30 Minuten
Einfach
Einfache vegane American Pancakes, welche schön dick und fluffig sind – ganz ohne tierische Produkte. Mit diesem schnellen Rezept ist das leckere Sonntagsfrühstück im Nu fertig!
Rezept von: Yvonne
2 Portion(en)

📝 Zutaten

  • 180 g Sojamilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Prise Kurkuma (optional)
  • 40 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • ½ TL Natron

👩🏻‍🍳 Zubereitung 

  • Eine gute beschichtete Pfanne auf dem Herd langsam auf mittlere Hitze erhitzen.
  • Für die vegane Buttermilch Sojamilch mit Essig verrühren kurz stehen lassen damit die Sojamilch gerinnt.
  • Dann Kurkuma, Zucker, Vanillezucker und Salz zur selbstgemachten Buttermilch geben und gut verrühren.
  • Mehl, Backpulver und Natron dazusieben und alles zügig zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Nur ganz kurz rühren, kleine Klumpen sind in Ordnung!
  • Mit einem Löffel etwas Teig in die Pfanne geben und zudecken. Sobald sich Bläschen auf der Oberseite bilden und der Rand etwas antrocknet, den Pancake mit einem Pfannenwender wenden und von der anderen Seite fertig ausbacken lassen.
  • Die fertigen Pancakes mit den Toppings der Wahl anrichten und warm servieren.

Anmerkungen

  • Verwende unbedingt eine gute beschichtete Pfanne, damit die Pancakes nicht festkleben. Zur Not fette die Pfanne vorher etwas ein.
  • Das Zudeckeln der Pfanne hilft, dass die Pancakes von innen gar sind. Solltest du keinen passenden Deckel haben, kannst du auch z.B. einen Teller verwenden oder die Hitze etwas herunterdrehen um sicherzustellen, dass der Teig komplett gar ist.
Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung!